IIII   S T I M M B  I L D U N G


Die Sopranistin und Gesangspädagogin Kammersängerin Christine Wolff arbeitet stimmbildnerisch mit dem Chor und gibt zusätzlich Einzelunterricht.

Christine Wolff hat Gesang an der Musikhochschule Leipzig studiert. Nach Festengagements an den Opernhäusern in Chemnitz und Dessau entschied sich die Sopranistin für eine freiberufliche Laufbahn und gastierte seitdem an renommierten Bühnen, darunter das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz, die Staatstheater in Schwerin und Cottbus sowie die Opern in Leipzig und Halle. Sie hat mit namhaften Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Ensemble Orchestral de Paris, dem Barcelona Symphony Orchestra und dem Budapest Festival Orchestra konzertiert und dabei mit Dirigenten wie Michail Jurowski, Kurt Masur, Hans Christoph Rademann, Reinhard Goebel und Frans Brüggen zusammen gearbeitet.

Christine Wolff forscht über die menschliche Stimme. Ihr Lebensmotto, jeder Mensch möge die Freude des Singens an sich selbst erleben, unterstützt sie durch Meisterkurse, Stimmphysiologie- und Gesangsseminare. Darüber hinaus erleichtert sie Amateuren den Zugang zum Singen mit dem Projekt www.rudelsingen.de, das sie in Potsdam etabliert hat. Ihre These: „Viele Menschen möchten singen und probieren sich erst in Mit-Sing-Abenden aus, bevor sie sich entschließen, in Chören weiter zu singen." Aus diesem Grund gründete Christine Wolff in Potsdam die Bewegung www.aus-freude-singen.de.